Kinderkrippe

Die Kinderkrippe "Gartenzwerge" befindet sich in den Räumen, Gartenstr.13.

Hier finden 24 Kinder zwischen 1 und 3 Jahren einen Betreuungsplatz.

Die Erzieherinnen Jeanette Sandner, Margit Forster, Grit Kalbaß und Evelyn Kiesenbauer, die Kinderpflegerinnen Fahriye Sen, Regina Büttner kümmern sich liebevoll um die kleinen Menschen.

Unsere Krippe gibt es seit 2007.

Am Anfang jeder Krippenzeit steht die Eingewöhnungsphase. Wir legen auf eine sanfte Eingewöhnungszeit wert, die individuell auf das Kind und alle Beteiligten abgestimmt ist.

In einer Atmosphäre der Geborgenheit und Verlässlichkeit kann das Kind Vertrauen aufbauen.

Kinder haben einen natürlichen Impuls ihre Umwelt zu erforschen. Das Kind lernt in all seinem Tun und findet seinen Platz in der Welt. Jedes Kind hat Interesse und das Bedürfnis zu lernen. Unsere Aufgabe ist es, Spiel- und Lernimpulse zu unterstützen und die nötigen Voraussetzungen dafür zu schaffen. Unser Ziel ist es, die Ressourcen des Kindes zu erkennen, seine Fähigkeiten zu fördern und es beim Scheitern zu ermutigen, weiterzumachen und das Scheitern nicht als Schwäche sondern als Herausforderung zu sehen. Dadurch ist das Kind frei für seine individuelle Weiterentwicklung. Wir unterstützen und begleiten den Weg zum Selbsttun. Der strukturierte Tagesablauf mit seinen Ritualen gibt den Kindern Sicherheit. Das Freispiel nimmt bei uns einen großen Stellenwert ein, da es für die Kinder ein wichtiger Förderbereich ist. Sie lernen im Spiel. Wir sind aufgefordert, dem Kind eine kindgerechte Entwicklung in einer freiheitlichen und sicheren Umwelt zu ermöglichen. Unser Ziel ist es, die Stärken des Kindes zu erkennen und seine Fähigkeiten zu fördern. Dem Forschungs- und Bewegungsdrang unserer Kinder geben wir genügend Raum.

Auf Bewegung  und Aktivität folgen Phasen der Ruhe und Entspannung. Hierfür schaffen wir eine vertraute Umgebung und helfen mit kleinen Ritualen, den Kindern zur Ruhe zu kommen.

Wir bieten den Kindern ein gemeinsames, gesundes Frühstück an, das wir gegen einen geringen Unkostenbeitrag für die Kinder einkaufen und täglich frisch zubereiten (Brot, Vollkornbrot, Wurst, Käse, Marmelade, Obst, Gemüse, Müsli, Joghurt). Das Mittagessen wird jeden Tag frisch und gesund in unserer Küche von unserer Küchenfrau gekocht. Wir achten auf ein abwechslungsreiches und ausgewogenes Mittagessen, das aus Hauptgericht und Nachtisch besteht. Es wird kleinkindgerecht, weitestgehend ohne Geschmacksverstärker und künstliche Aromastoffe zubereitet. Bei Bedarf wird es  für die ganz Kleinen auch püriert. Am Nachmittag steht den Kindern ein kleiner Snack zur Verfügung.

Wir erarbeiten für jedes Kind ein Portfolio, in dem wir die Entwicklung des Kindes dokumentieren. Dadurch werden der Alltag und unsere Bildungsarbeit für die Eltern etwas nachvollziehbarer. Wir fotografieren die Kinder in vielen unterschiedlichen Situationen, bei Erlebnissen, Ereignissen und Aktivitäten und gestalten diese zusammen mit Bastelarbeiten, Bildern, Liedertexten, Sprüchen der Kinder, Geschichten etc. in Wort und Bild zu einem Portfolio. Für uns heißt das, kein  fertiges Schema, sondern ein sich immer weiter entwickelnder Prozess.

Die Betreuungszeiten können variabel gebucht werden.
Wie kann ich mein Kind anmelden?
Persönlich täglich in der Zeit von 8.00-12.00 Uhr im Büro des Mütterzentrum Gartenstraße 14 oder per Email mit folgenden Formularen.


--> Hier zum Formular
--> Hier zum Gebührenblatt

Wer uns und unsere Kinderkrippe näher kennen lernen möchte, hat dazu jeden ersten Mittwoch im Monat Gelegenheit.
Bei unserer Krippenbesichtigung von 15.30 - 16.30 dürfen Sie sich die Einrichtung ansehen, lernen Personal kennen, hören über unser Konzept und können offene Fragen stellen.
Hier haben Sie auch die Möglichkeit, eine unverbindliche Voranmeldung auszufüllen.
Besuchen Sie uns am :
04.03 / 01.04 / 06.05 / 03.06 / 01.07 /

 

 

Unsere Krippe